Donnerstag, 25. September 2014

DIY Gartenschrank

Der diyehemann ist auch mal wieder fleißig am basteln. Und zwar hat er sich daran gemacht einen Gartenschrank zu bauen. Einerseits um das Chaos bei uns im Garten etwas einzudämmen, andererseits um ein Teil der in der Wohnung gelagerten Gartenutensilien raus zu schaffen und damit Platz für anderes. Zwei Babys zum Beispiel ;)

Da er das Holzarbeiten jetzt als Hobby entdeckt hat gab es für ihn zum Geburtstag einiges an Werkzeug. Und so hat er sich mit Stechbeitel, Handsäge und Elektrohobel ans Werk gemacht und ein ganz professionelles Ständerwerk gebaut. Sogar ein abgeschrägtes Dach hat der Schrank.

Das Dach und die Wänder wurden dann aus Rauspund Profilholz gebaut. Der Schank ist ordentlich groß und hat auch Platz für den Grill.


Die Tür ist ebenfalls aus Profilholz gebaut indem der beste aller Ehemänner eine klassische Z-Verstärkung gebaut hat. (Keine Ahnung wie das richtig heißt.)

Den Schrank hat er dann in Teak gestrichen.
Jetzt sieht unser Garten doch gleich viel ordentlicher aus. Nur ist der Schrank vielleicht etwas tief geworden: Die Nachbarn haben schon gefragt ob wir jetzt wegen des Familienzuwachses ein Außenklo bauen ;) Und ja, es fehlt eigentlich nur noch ein Herzchen in der Tür.

Donnerstag, 18. September 2014

Patchwork Krabbeldecke - Planung

Ich mache eigentlich nicht so gerne Patchwork. Ich bin dafür irgendwie beim nähen zu ungenau und man sieht dann die schief aufeinander kommenden Nähte. Was bei Kleidung vllt mal unter den Armen passiert fällt aber bei Patchwork immer direkt ins Auge.
Dennoch wage ich es für eine große Krabbeldecke noch einmal. Unser Wohnzimmer ist ja eher in Schwarz und grau Tönen gehalten und die Decke soll in der gleichen "Farb"-Palette liegen. Das klingt vllt trist aber ich finde nicht dass so eine Krabbeldecke unbedingt quietsch bunt sein muss. Schließlich gibt es dazu ja buntes Spielzeug. Da wir ja gleich zwei kleine Mädchen erwarten möchte ich die Decke recht groß machen (1,5m x 1,5m).



Ich habe in der letzten Zeit schon fleißig Stoff gekauft und habe schon die Auswahl an Stoffen bereit liegen. Da alle Stoffe gemustert sind will ich das Muster der Decke einfach halten und nur eine Menge von gemischten Quadraten in die Mitte setzen und das ganze mit ein oder zwei Stoffen umranden.

Laut meiner Planung brauche ich dafür 121 Quadrate in 12x12cm (Ich möchte vorsichtshalber eine Nahtzugabe von 1cm haben in der Hoffnung, dass ich dann Ungenauigkeiten ausgleichen kann.

Also fang ich dann mal an zu schneiden...

Donnerstag, 11. September 2014

Hula-Girl Geldgeschenk

Der diyehemann und ich waren kürzlich mal wieder zu einer Hochzeit eingeladen. Das Brautpaar hatte sich ein wenig Taschengeld für ihre Hawaii-Flitterwochen gewünscht. Also dachte ich wir bestellen einfach eine Hula-Wackelfigur und wir ergänzen das Röckchen um ein paar 5-Euro-Scheine.

Das war einfach gedacht. Kompliziert wenn man über Amazon Marketplace bestellt. Die blöde Figur kam natürlich nicht an...

Also mussten wir uns kurzfristig was einfallen lassen. Ich dachte mir also ich bastel einfach selber eine Hula. PÜH! Und da wir ja gerade am ausmisten sind um Platz für die bald kommenden Käfer zu machen hatte ich auch so eine Zeichengliederpuppe über.

Der habe ich dann direkt einen Bikini und ein Röckchen genäht. Und ihr dann aus Wolle eine Frisur gezaubert. Dafür habe ich einfach zwei Woll-Matten hergestellt indem ich über nebeneinander liegende Wollfäden zweimal drüber genäht habe.


Und dank der Heißklebepistole waren die auch schnell angebracht. Danach hat sie noch ein Gesicht bekommen. Leider bin ich da nicht so talentiert, deswegen sieht sie etwas wie Michael Jackson aus.




Aber ansonsten hat das als Notrettung ganz gut funktioniert finde ich.