Donnerstag, 2. Oktober 2014

Patchwork Krabbeldecke - Innenteil

Und weiter geht es mit der Krabbeldecke. Da ich jetzt schon zu hause bin - ich habe vor meinen Mutterschutz noch Urlaub angehängt- habe ich ja doch deutlich mehr Zeit. Allerdings frage ich mich trotzdem öfter wo der Tag hin ist, es dauert halt doch alles länger jetzt. :)

Aber ich habe die ersten Schritte geschafft. Erst mal viele, viele Quadrate geschnitten. Naja sooo viele waren es genau genommen nicht, wenn ich dran denke wie viele Kleinteile meine Mutter teilweise für Patchworkdecken geschnitten hat...

Aber ich habe sie brav geschnitten und ausgelegt um eine gleichmäßige Verteilung der Muster zu bekommen. Damit ich dann nicht durcheinander komme habe ich die Reihen mit Zahlen markiert und jeweils kleine Quadrat-Stapel gebaut. So habe ich dann je eine Reihe genäht. Das hat ganz gut geklappte ich habe nur einmal einen Fehler in der Verteilung gemacht. Aber ich hatte die Planung ja zum Glück vorher fotografiert.

Anschließend habe ich die Reihen dann zusammen genäht. Erst Paarweise also 1te mit 2er und 3te mit 4er usw. Da habe ich es natürlich geschafft es genau falsch herum zu machen... *augenroll* also alles noch mal auf und anders herum. Ich habe auch extra ordentlich die Nähte aufeinander gesteckt, damit sie genau aufeinander Treffen. Das leider mal wieder nicht überall funktioniert, aber mir ist bisher keine Stelle aufgefallen an der es so schlimm ist, dass ich es wieder auftrennen würde.

Fehler
so soll es sein

Und jetzt ist schon mal das Innenteil geschafft. Nun muss ich mir überlegen welchen Stoff ich für den Rahmen nehme und den hinteren Stoff nähen. Das Volumenflies ist bereits vor gewaschen und wartet auf den Einsatz. Ich schaff das noch vor der Entbindung! HA! ;)

Donnerstag, 25. September 2014

DIY Gartenschrank

Der diyehemann ist auch mal wieder fleißig am basteln. Und zwar hat er sich daran gemacht einen Gartenschrank zu bauen. Einerseits um das Chaos bei uns im Garten etwas einzudämmen, andererseits um ein Teil der in der Wohnung gelagerten Gartenutensilien raus zu schaffen und damit Platz für anderes. Zwei Babys zum Beispiel ;)

Da er das Holzarbeiten jetzt als Hobby entdeckt hat gab es für ihn zum Geburtstag einiges an Werkzeug. Und so hat er sich mit Stechbeitel, Handsäge und Elektrohobel ans Werk gemacht und ein ganz professionelles Ständerwerk gebaut. Sogar ein abgeschrägtes Dach hat der Schrank.

Das Dach und die Wänder wurden dann aus Rauspund Profilholz gebaut. Der Schank ist ordentlich groß und hat auch Platz für den Grill.


Die Tür ist ebenfalls aus Profilholz gebaut indem der beste aller Ehemänner eine klassische Z-Verstärkung gebaut hat. (Keine Ahnung wie das richtig heißt.)

Den Schrank hat er dann in Teak gestrichen.
Jetzt sieht unser Garten doch gleich viel ordentlicher aus. Nur ist der Schrank vielleicht etwas tief geworden: Die Nachbarn haben schon gefragt ob wir jetzt wegen des Familienzuwachses ein Außenklo bauen ;) Und ja, es fehlt eigentlich nur noch ein Herzchen in der Tür.

Donnerstag, 18. September 2014

Patchwork Krabbeldecke - Planung

Ich mache eigentlich nicht so gerne Patchwork. Ich bin dafür irgendwie beim nähen zu ungenau und man sieht dann die schief aufeinander kommenden Nähte. Was bei Kleidung vllt mal unter den Armen passiert fällt aber bei Patchwork immer direkt ins Auge.
Dennoch wage ich es für eine große Krabbeldecke noch einmal. Unser Wohnzimmer ist ja eher in Schwarz und grau Tönen gehalten und die Decke soll in der gleichen "Farb"-Palette liegen. Das klingt vllt trist aber ich finde nicht dass so eine Krabbeldecke unbedingt quietsch bunt sein muss. Schließlich gibt es dazu ja buntes Spielzeug. Da wir ja gleich zwei kleine Mädchen erwarten möchte ich die Decke recht groß machen (1,5m x 1,5m).



Ich habe in der letzten Zeit schon fleißig Stoff gekauft und habe schon die Auswahl an Stoffen bereit liegen. Da alle Stoffe gemustert sind will ich das Muster der Decke einfach halten und nur eine Menge von gemischten Quadraten in die Mitte setzen und das ganze mit ein oder zwei Stoffen umranden.

Laut meiner Planung brauche ich dafür 121 Quadrate in 12x12cm (Ich möchte vorsichtshalber eine Nahtzugabe von 1cm haben in der Hoffnung, dass ich dann Ungenauigkeiten ausgleichen kann.

Also fang ich dann mal an zu schneiden...