Samstag, 12. Juli 2014

Lesetipps fürs Wochenende

Im Interview-Magazin wurde ein Interview (Ha!) mit dem britischen Modedesigner Paul Smith veröffentlicht. In diesem berichtet er davon, wie ihm Gegenstände aus aller Welt zugeschickt werden und wie seine Angestellten mit seiner Sammelleidenschaft - er kann nichts wegwerfen - umgehen.

Am Überlegen, was man beim Nähen beruhigt weglassen kann - und trotzdem ein gelungenes Ergebnis bekommt? What Katie Sews hat in Lazy Sewist Tips einige Dinge zusammen getragen, die man unbedingt beim Nähen beachten sollte, und Dinge, die man getrost überspringen kann.

Nicht ganz ein Lesetipp, vielmehr ein Hörtipp: die Podcasts von Modern Sewciety. Ich selbst habe noch nicht rein gehört, bin aber total gespannt.

Freitag, 11. Juli 2014

Goodbye my friend...

Meine seit dem Kindergarten-, erste eigene Wohnung-, Trauzeugin-, und so viel mehr- beste Freundin zieht weg. Raus aus Berlin ab nach Niedersachsen. *seufz*
Und dabei ist sie ja auch eine Ur-Berlinerin. Natürlich soll sie ein schönes Abschiedsgeschenk bekommen.
Das erste, das mir in den Sinn kam war eine "long distance friendship" Tasse wie man sie auf Etsy findet. Nur eben mit Berlin und dem Kreis Oldenburg. Dazu braucht es ja nicht viel: Tasse, roter und schwarzer Porzellanstift, Ausruck der Umrisse.

Bei Idee.creativ habe ich dann zufällig ein Set mit einer schönen Tasse und drei Stiften gefunden und direkt zugeschlagen. Dann habe ich die Konturen einfach auf festerem Papier ausgedruckt und mit Klebestift auf die Tasse geklebt.
So konnte ich die Umrisse ganz einfach nach zeichnen. Nach dem antrocknen kann man das Papier dann abpullen. Danach habe ich es noch mal etwas ausgebessert und den Rest aufgezeichnet.

Außerdem sollte es noch ein Berlin Schlüsselanhänger geben, nachdem ich bei Frau Tulpe nicht an dem tollen Berlin Panorama Band vorbei gehen konnte. Schön wenn man seine Spontankäufe im Nachhinein so gut rechtfertigen kann :D.

Das Band habe ich einfach auf ein Filzstückchen genäht, das dann einfach rechts auf rechts zusammen genäht und gewendet. Danach habe ich eine Öse reingehämmert. Außerdem hatte ich bei Idee auch noch ein Herz-Schlüsselring gekauft. Aus einem Souvenirladen kommt dann noch eine Berlin-Schneekugel zum Geschenk.

In diesem Sinne: Goodbye my friend it's hard to leave Berlin...

Dienstag, 8. Juli 2014

Elastisch Abketten

Ich stricke zur Zeit eine Strickjacke von oben nach unten. Ein Problem, vor dem ich jedes Mal bei dieser Strickweise stehe, ist, dass ich die Ärmel zu fest abkette und somit das Strickstück nicht mehr nach oben schieben kann.


Also habe ich mich jetzt mal mit vier Varianten beschäftigt, die als "stretchy" oder "elastic bind off" verbreitet werden. Hier sind die vier getesteten Methoden:

1. Elizabeth Zimmermann's Sewn Bind Off
2. Decrease (or Lace) Bind Off
3. Miraculous Bind Off by SlipSlipKnit
4. Jen's Suprisingly Stretchy Bind Off

Für mich hat die zweite Methode, also das Miraculous Bind Off by SlipSlipKnit, am besten funktioniert. Diese Methode kann ich ohne Abzüge weiter empfehlen. Am besten vorher testen. Ich habe ein schöneres Ergebnis erzielt, als ich das Strickstück mit einer eine Nummer kleineren Stricknadel abgekettet habe.

Die anderen drei hingegen waren nicht wirklich elastischer als das Abketten, was ich sonst gewohnt bin. Ich war, ehrlich gesagt, sehr enttäuscht. Möglicherweise sind diese Methoden aber auch einfach nicht für mich geeignet, da ich wirklich sehr fest stricke.